Investmentdetails zu SPÖRK Antriebssysteme

SPÖRK Antriebssysteme

Zum Investitionsrechner

SPÖRK Antriebssysteme GmbH ist der heimische Spezialist für alles, was mechanisch oder elektronisch bewegt, oder automatisiert werden muss und feiert 2016 sein 30jähriges Firmen­jubiläum. Das kontinuierliche Wachstum der letzten Jahre hat das Unternehmen an seine Kapa­zitäts­grenzen gebracht. Um die zusätzlichen Aufträge abzu­arbeiten und neue Groß­aufträge annehmen zu können, wird eine zusätzliche Montage­halle errichtet.

HINWEIS: In Abstimmung mit der Geschäftsführung von Spörk wurde die Fundingschwelle im Interesse der Investoren auf EUR 100.000,- gesenkt.

Im Moment ist keine Onlinezeichnung möglich. Wenn Sie dennoch Interesse haben, in das Projekt zu investieren, klicken Sie bitte hier.

Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort

Vor einem Jahr hat SPÖRK Antriebssysteme ein Crowdinvesting mit dasErtragReich erfolgreich abgeschlossen. Auch 2016 wird wieder ein herausragendes Jahr für den niederösterreichischen Branchenprimus werden. Neben dem 30jährigen Firmenjubiläum konnten einige strategische Kooperationen abgeschlossen werden. Dementsprechend wird jetzt expandiert.

 

 

HIGHLIGHTS

 -

Know-How aus Österreich

-

30jährige Firmengeschichte

-

auftragsbedingte Expansion

-

Umsatz: ca. EUR 7,5 Mio.

-

Branchenführer

 -

Schaffung neuer Arbeitsplätze


Sie wollen mehr als EUR 5.000,- investieren? Dann klicken Sie bitte hier!

 Kurzpräsentation Unternehmen

Was macht SPÖRK Antriebssysteme?

Gegründet wurde das Unternehmen 1986 als Handelsunternehmen für Antriebstechnik (Was ist Antriebstechnik?).
Im Jahr 2007 erfolgte die Übernahme durch Mag. Wolfgang Schwarz als neuer Geschäftsführer und Eigentümer. Damit ging auch eine Neuausrichtung des Geschäfts einher: SPÖRK entwickelte sich, neben dem reinen Komponentenhandel, im Laufe der Jahre zum Spezialisten für Komplettlösungen im Bereich Antriebstechnik, Projektgeschäft und individuelle Automatisierungslösungen. Der Erfolg dieser Spezialisierung zeigt sich auch in der Verleihung des ZukuUrkunde Zukunftspreis für Spörk 2012nftspreiseses 2012 bzw. des Innovationspreises des Land NÖ 2013.

In der Praxis ist die Firma SPÖRK immer dann gefragt, wenn es um 

  • die Erweiterung einer Produktionsanlage,
  • die Automatisierung eines Produktionsablaufes,
  • die Modernisierung oder der sicherheitstechnische Umbau einer Produktionsmaschine bzw. Anlage, oder
  • die Umsetzung eines speziellen Automatisierungsprojektes geht.

Von der Idee über die Planung, Auslegung, Programmierung, Inbetriebnahme vor Ort bis zur kompletten Übergabe.
Und zwar aus einer Hand!

Kontinuierliches Wachstum. 2012 ist SPÖRK in das derzeitige Betriebsgebäude in Kottingbrunn übersiedelt. Das kontinuierliche Unternehmenswachstum und die überdurchschnittlich starke Auftragslage machen einen Zubau zum aktuellen Gebäude notwendig.
Der Zubau wird die aktuelle Gebäudegröße verdoppeln und wird in Zusammenarbeit mit der niederösterreichischen Wirtschaftsagentur ecoplus durchgeführt.

Spörk Firmengebäude

Das Team. Allein seit 2011, als die Planung für den neuen Standort begann, ist die Mitarbeiteranzahl um 15 Personen auf nunmehr knapp 50 gestiegen (Details zum Managment-Team unter dem Reiter "Team")! Aufgrund dieser Entwicklung hat sich SPÖRK zu einem verankerten Leitbetrieb in der Antriebs- und Automatisierungsbranche in Österreich entwickelt.

Das spiegelt sich auch in der beeindruckenden Umsatzenwicklung:

 

Umsatzentwicklung SPÖRK Antriebstechnik

 

Künftiges Wachstum. Mit den neuen Kapazitäten will sich SPÖRK vor allem auf drei Bereiche konzentrieren:

- stärkere bzw. engere Kooperation mit bestehenden Kunden im Bereich Schaltschrankbau und Steuerungssysteme
- Fokus auf das Projektgeschäft
- sowie neue Trends in der Branche, insbesondere Industrie 4.0

Gemeinsam mit der jüngsten Kooperation im Bereich Schaltschrankbau, ist bereits für 2016 eine Erhöhung des Umsatzes von +15 % auf EUR 7,75 Mio. geplant. Details entnehmen Sie bitte dem Business Plan, den Sie unter "Daten & Fakten" downloaden können.

Damit sich das Wachstum auch im Betriebsergebnis widerspiegelt, sind zahlreiche Maßnahmen im Bereich Kostenreduktionen bzw. Effizienzsteigerungen geplant. 



Was für Produkte und Dienstleistungen bietet SPÖRK?

Einfach ausgedrückt bietet SPÖRK Lösungen für Unternehmen,

  • die Herstellungsprozesse automatisieren wollen
  • bestehende Anlagen modernisieren bzw. optimieren wollen
  • und die etwas (von der Bühne bis zum Getriebe) elektrisch bewegen wollen.

Das breite und reichhaltige Produkt- & Dienstleistungsportfolio zeigt das Know-How von SPÖRK im Detail.

Besonders aktiv ist das Unternehmen auch in der Forschung & Entwicklung im Bereich Antriebstechnik.
Dabei kann SPÖRK im Rahmen von Projekten sein Know-How und seine langjährige Kompetenz einbringen. Einen tollen Einblick in diese Tätigkeit zeigt nachstehendes Video:

 

 



Wofür benötigt SPÖRK Kapital?

Aufgrund der positiven Entwicklung der letzten Jahre sowie der ständig wachsenden Nachfrage nach maßgeschneiderten Automatisierungslösungen, braucht das Unternehmen mehr Platz und Arbeitskräfte, um alle Aufträge bedienen zu können. So konnte Ende 2015 eine langfristige Kooperation im Bereich Schaltschrankbau abgeschlossen werden, für die zusätzliche Personal- und Raumkapazitäten geschaffen werden müssen.

Das Bauvorhaben, das bereits Anfang März 2016 begonnen wurde, beinhaltet einen Zubau bzw. eine Erweiterung der Büro- & Montagehalle von insgesamt ca. 800 m².

Die Fertigstellung des Zubaus ist mit September 2016 geplant. Künftig wird auf einer verbauten Fläche von 2.500 m² geschraubt, montiert und programmiert.

Darstellung Zubau


Im Zubau wird die erweiterte Serienfertigung von Schaltschränken bzw. auch die Einzelfertigung von Schaltschränken für das Anlagen- und Projektgeschäft realisiert! Durch das erweiterte Platzangebot können somit Schaltschränke schneller realisiert und Steh- & Wartezeiten vermieden werden.
Mehr Platz und die damit verbundene hohe Auslastung bedeuten natürlich auch mehr Bedarf an Mitarbeitern. In den nächsten zwei bis drei Jahren sind 20 neue Arbeitsstellen geplant!

Der Zubau wird gemeinsam mit der ECOPLUS finanziert. Das über Crowdinvesting eingesammelte Kapital wird dabei einerseits in die technische Einrichtung des Zubaus investiert, andererseits wird damit das Eigenkapital des Unternehmens gestärkt.

 

Investitionen Hallenerweiterung 2016
Regale Lagerberich EUR 15.000,-
Regale Schaltschrankfertigung EUR 15.000,-
Regale - Kleinteile EUR 10.000,-
Server neu EUR 12.000,-
EDV-Stationen EUR 10.000,-
Server Installation EUR  4.000,-
Software Lizenzen EUR  6.000,-
EDV-Verkabelung EUR 18.000,-
Büromöbel EUR 35.000,-
Werkzeuge EUR 15.000,-
Maschinen EUR 10.000,-
Investitionsvolumen EUR 150.000,-

 

Der Erfolg der letztjährigen Crowdinvesting-Kampagne und die überaus positive Resonanz der Crowdinvestoren haben den Geschäftsführer von SPÖRK dazu veranlasst, den eingeschlagenen Weg einer Finanzierung mittels Crowdinvesting weiter zu verfolgen. Gerade die Tatsache, dass das von den privaten Investoren aufgestellte Kapital in die Region und somit in die dort arbeitenden Mitarbeiter investiert wird, ist für das Unternehmen wichtig.
Denn letztlich wird dadurch eine weitere Sicherung des Standorts und der regionalen Wirtschaftsstrukturen gewährleistet.



Wer sind die Kunden?

Die Kunden von SPÖRK sind ausschließlich andere Unternehmen (also B2B). Die wichtigste Kundengruppe ist dabei die produzierende Industrie, wie z.B.:

  • Abwasserindustrie,
  • Automatisierungstechnik,
  • Maschinenbau,
  • Automobil- & Flugzeugindustrie,
  • Biogas- & Biomasseheiztechnik,
  • Lebensmittel- & Getränkeindustrie,
  • Holzindustrie,
  • Stahlverarbeitende Industrie,
  • Theater & Bühnentechnik etc…

Hier finden Sie einen kleinen Auszug von renommierten Projektreferenzen von Spörk Antriebssysteme.

 

Nachstehend einige kürzlich abgeschlossene Projekte:

Oper "Tosca" - Römersteinbruch St. Margarethen (Pressemeldung)
Antrieb und Steuerung des 50 t schwerer, 26 m hohen und aus 650 Einzelfedern bestehenden Engels

"Tosca" Römersteinbruch St. MargarethenTosca SchaltschränkeTosca Antriebskonstruktion

 

 


Koope
ration mit Schaeffler  (Pressemeldung)
Seit September 2015 gibt es eine Kooperation mit dem weltweit führenden integrierten Automobil- und Industriezulieferer.

Kooperation mit Schaeffler

 


Neues Steuerungssystem Tauchprüfbecken  eines namhaften Stahlkonzerns (Pressemeldung)
Für  die  Luft-  und  Raumfahrttechnik müssen sämtliche im Einsatz befindliche Grundmaterialien, aus denen verschiedenste Einzelteile gefertigt werden (etwa für Flugzeugturbinen etc.), auf Materialfehler im Ultraschall-Tauchprüfverfahren geprüft werden.
Ultraschall TauchprüfbeckenTauchbecken Innenansicht


Was sind die Kernkompetenzen?

Die Stärke von SPÖRK liegt in folgenden Bereichen:

  • Mitarbeiter Know-How und Projekterfahrung
  • langjähriges Netzwerk und Reputation
  • Lösungskompetenz

Die Mannschaft von Spörk Antriebstechnik

Mag. Wolfgang Schwarz

Mag. Wolfgang Schwarz (Geschäftsführer & Eigentümer)

Geschäftsführer & Eigentümer

Geboren 1957 in Wien kann Wolfgang  Schwarz im Laufe seiner bisherigen Karriere als Geschäftsführer mehrerer, führenden Unternehmen der  Baustoffindustrie sowie der Versicherungsbranche  ein breites Fachwissen sowie Erfahrungsschatz  in dieser Position aufweisen!

2007, zu seinem 50igsten Geburtstag, wagte er den Schritt in die Selbständigkeit, in dem er die zur Betriebsnachfolgende stehende Firma Spörk Antriebssysteme GmbH vom damaligen Firmengründer kaufte.
Er übernahm die Firma Spörk vor 8 Jahren vollinhaltlich mit insgesamt 21 Mitarbeitern und baute in den letzten Jahren das Produkt- und vor allem das Dienstleistungsportfolio immer weiter aus!
Der Erfolg gab und gibt ihm noch immer recht – mittlerweile  zählt Spörk einen Mitarbeiterstamm von ca 50 Mitarbeitern, Tendenz steigend!

 


Prok. DI Werner Enöckl, MBADI Werner Enöckl, MBA

Betriebsleitung, Projektmanagement

Herr Werner Enöckl ist seit 2014 als Betriebsleiter bei Spörk  tätig und für den Bereich Projektmanagement verantwortlich. In seiner bisherigen beruflichen Laufbahn war er knapp 20 Jahre für den Siemenskonzern in führenden Positionen im Bereich IT & Kommunikationstechnologie tätig, danach als Geschäftsführer der Firma EAZ GmbH.  Herr Enöckl ist der „ruhende Pol“, der auch in schwierigen Situationen steht´s die Übersicht behält.  Mitarbeiter und Kunden finden bei ihm immer ein offenes Ohr sowie kompetente Beratung und Betreuung!

 


 

Prok. Ing. Wolfgang Pfeffer

Prokurist und technischer LeiterProk. Ing. Wolfgang Peffer

Geboren  1967, ist Wolfgang Pfeffer der längst gediente Mitarbeiter &  Mann der (fast) ersten Stunde und bereits seit 1992 im Unternehmen Spörk tätig! Er ist einer der Wenigen, der das Unternehmen in seiner Entwicklung und in seinem Wachstum  von Anfang an begleitet  hat. Seines Zeichens technischer Leiter, Prokurist und Vollbluttechniker, kreativer Kopf und gleichzeitig technisches Genie im Hause Spörk, bleibt er seit je her seinem Credo treu – „Geht nicht, gibt´s nicht“ und wenn andere sagen, das ist technisch nicht umsetzbar, wird’s für ihn erst richtig interessant!

 


 Prok. Ing.  Josef Strasser

Prok. Ing.  Josef Strasser

Prokurist und Einkaufsleitung

Herr Josef Strasser ist seit 2005 als Einkaufleiter  tätig und zuständig für das gesamte Bestell- und Einkaufswesen bei Spörk Antriebssysteme.  Vor seiner Tätigkeit bei Spörk war er bei namhaften Maschinenbaufirmen wie Rosendahl, KMS, HAN Engineering etc. beschäftigt.
Herr Strasser ist kompetenter Ansprechpartner für unsere Lieferanten und Mitarbeiter, wenn es um das komplette Beschaffungswesen geht!

 

 

 


 

Hubert PleningerHubert Pleninger

Leitung Rechnungswesen & Controlling

 

Herr Hubert Pleninger ist DER Mann des Mahnwesens, der Zahlen, Statistiken und der Gehaltszahlungen im Hause Spörk.
Seines Zeichens Leiter Controlling, Buchhaltung & Personalverrechnung, ist Hubert Pleninger einer der längst gedienten Mitarbeiter und bereichert unser Unternehmen bereits seit 1997 in dieser Position.
Sein erklärtes Ziel -  alle Dokumente akribisch genau in eine Ordnung zu bringen um bei Bedarf  jeden Geschäftsfall in kürzester Zeit und auch nach Jahren wiederzufinden und nachzuvollziehen sowie die Prüfung der laufenden Geschäftsabläufe.


 

Elisabeth Zottl Elisabeth Zottl

Bereichsleitung Anlagen-/Schaltschrankbau

Frau Elisabeth Zottl  ist die Bereichsleiterin der gesamten elektronischen Werkstätte inklusive der Abteilung Schaltschrankbau im Hause Spörk. Sie ist Ansprechpartnerin für Kunden im Schaltschrankbau und gleichzeitig zuständig für die Kalkulation und Anbotslegung in diesem Bereich.  Weiters obliegt ihr sämtliche Organisation in der E-Werkstätte. Bereits seit dem Jahr 2009 steht sie bei Spörk erfolgreich „ihre Frau“ in einer doch sehr männerdominierten Branche und Werkstättenbereich.

 


 

Silvia Mucha-StumleitnerSilvia Mucha-Stumleitner

Ass. der Geschäftsleitung, Leitung Marketing & PR

Frau Silvia Mucha-Stumleitner ist seit der Übernahme des Unternehmens im Jahr 2007 bei Spörk Antriebssysteme als Assistentin der Geschäftsleitung tätig und zusätzlich  für den gesamten Bereich Marketing & PR verantwortlich.  Kreativität, Ideenreichtum  und der  Umgang mit Formulierungen und Wörtern sind ihre Stärke und tragen dazu bei, dass der Bekanntheitsgrad der Firma Spörk in den letzten Jahren deutlich gewachsen ist.  Sie ist Dreh- & Angelpunkt in der Firma Spörk .

 

 


 

...und 45 weitere engagierte und motivierte Mitarbeiter, die gemeinsam für die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens verantwortlich sind!

 

Zahlen, Daten und Fakten zum Unternehmen

Produktblatt der Investition

FactSheet (PDF)


Unternehmenszahlen

Bitte loggen Sie sich ein, um die Details sehen zu können.

§4 des Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) schreibt Plattformbetreibern vor, alle Projektinformationen auf Kohärenz, Voll­ständigkeit und Verständlichkeit extern überprüfen zu lassen. dasErtragReich hat die renommierte Wirtschafts­treuhand­kanzlei IBD Austria mit der Erstellung des Gutachtens beauftragt. Bei Interesse ersuchen wir um Mitteilung an unsere Emailadresse.


IBD Austria

Erhaltene Firmenunterlagen

Businessplan mit Konzept 
Bilanz 
G&V 
GKK/Finanzamt Auszug 
Planrechnung 2016-2018 
Cash-Flow Rechnung 
Strategieplanung 

Investitionsrechner

Mit dem Investitionsrechner können Sie die Details Ihrer Investition selbst bestimmen und verändern.

  1. Wählen Sie die Investitionsvariante.
  2. Wählen Sie den gewünschten Betrag.

Sie bekommen dann automatisch die maximalen jährlichen Erträge Ihres Investments angezeigt.



1. Variante wählen

Wählen Sie hier die Investitions­variante.


» Details

2. Anlagebetrag wählen

Hier werden abhängig vom Anlagebetrag die maximalen jährlichen Erträge Ihres Investments angezeigt.


min. € 250
max. € 5.000
Investitionsbetrag
maximaler Ertrag (p.a.)

Agiobetrag

» Sie wollen zu höheren Zinsen investieren?

Bereits investiert

Hier sehen Sie, wieviel aktuell in das Projekt investiert ist.

€ 100.000
Fundingschwelle
Restlaufzeit
TAG STD MIN SEK

Disclaimer

Investments in Unternehmen sind riskant und sollten nur als Teil eines diversifizierten Portfolios erfolgen. Jedes Investment kann einen Totalverlust der Investitionssumme zur Folge haben. dasErtragReich richtet sich ausschließlich an Nutzer, die ausreichend Erfahrung und Kompetenz haben, um die Risiken von Unternehmensinvestitionen zu verstehen und eigenverantwortlich Investmententscheidungen zu treffen. dasErtragReich ist stetig bemüht, die auf der Plattform angebotenen Investitionsmöglichkeiten weitestgehend transparent und verständlich darzustellen. Trotzdem sollten Sie vor jeder Investition Ihre eigene, kritische Analyse des jeweiligen Investitionsangebotes durchführen. Für die auf der Plattform präsentierten Inhalte der Unternehmenspräsentation sind allein die jeweiligen Unternehmen verantwortlich. dasErtragReich übernimmt keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit und/oder Richtigkeit dieser Daten. Die Entscheidung einer Investition in ein auf der Plattform präsentiertes Unternehmen erfolgt allein durch Sie in Eigenverantwortung. Die Präsentation auf der Plattform stellt in keinster Weise ein Angebot oder eine Empfehlung zur Investition dar. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Österreichische Anleger.

Für die Richtigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen ist ausschließlich "SPÖRK Antriebssysteme" verantwortlich.